Masterarbeit schreiben? – Profis helfen

Seit der sogenannten Bologna Reform sind die meisten Studiengänge EU-weit harmonisiert worden. Die ehemaligen Diplom-Studiengänge sind dem Bachelor und Master gewichen. Nach dem ersten berufsqualifierenden Hochschulabschlus, welcher mit der Bachelorarbeit zum akademischen Titel Bachelor führt, kann dem Bachelor der Masterstudiengang folgen. Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Arten des weiterführenden Masterstudiengangs:

Grundsätzlich ist zu unterscheiden, ob ein weiterführender Masterstudiengang fachtreu (konsekutiv) oder fachfremd (nicht-konsekutiv) ist. So gilt beispielsweise ein aufbauender Masterstudiengang in BWL konsekutiv, falls der vorangegangene Bachelor-Studiengang ebenfalls in BWL absolviert wurde. Nicht-konsektuiv würde in diesem Kontext bedeuten, dass der BWL Bachelor-Studiengang den ersten Hochschulabschluss bildet und der Master-Studiengang, beispielsweise in Medien- und Informationswirtschaft, den aufbauenden Studiengang bildet.

Die Masterarbeit schreiben

Wie beim Bachelor-Studiengang die Bachelorarbeit bzw. Bachelorthesis die Abschlussarbeit darstellt, so stellt auch im Masterstudiengang die Masterarbeit bzw. Masterthesis die Abschlussarbeit für den Studiengang dar. Entsprechend der deutlich höheren Anforderung im Vergleich zur Hausarbeit oder Bachelorarbeit, wird die Masterarbeit mit bis zu 30 CP (Credit Points) bewertet und nimmt somit einen hohen Stellenwert in der Notenbildung des Masterstudiengangs ein.

Neben der fachlichen und inhaltlichen Thematisierung ist beim Abfassen der Masterarbeit, ebenso wie bei der Hausarbeit und der Bachelorarbeit, auf die Einhaltung der vorgegebenen Formatierung zu achten.

Der Umfang der Masterarbeit sollte ca. 80 Seiten nicht unter- und 100 Seiten nicht überschreiten, die stilistische Schreibweise soll sich an der Bachelorarbeit orientieren. Auch wenn Studierende im Master-Studiengang bereits eine vorangegangege Bachelorarbeit erfolgreich geschrieben haben, so können beim Abfassen der Masterarbeit oftmals auch zeitliche Engpässe entstehen, da viele Studierende den Master-Studiengang als berufsbegleitendes Studium absolvieren. So kann beispielswiese die Literaturrecherche sehr zeitaufwendig sein oder das Schreiben der Masterarbeit den Studierenden vor eine Schreibblockade stellen. Hier kann oftmals der Wunsch entstehen, durch einen Ghostwriter die Masterarbeit schreiben zu lassen. Dieses Verhalten würde jedoch einen eklatanten Verstoß gegen die Prüfungsordnunug der jeweiligen Hochschule darstellen, sodass oftmals akademisches Coaching bzw. wissenschaftliches Coaching seitens des Ghostwriters betrieben wird, wie bespielsweise bei der Literaturrecherche für die Masterarbeit oder der richtigen Gliederung der Masterthesis.

Unterstützung bei der Masterarbeit

Auch ist es wichtig, nach abgefasstem Werk die Masterthesis auf orthographische, grammatikalische und stilistische Fehler und Feinheiten zu überprüfen. Hier kann ein Korrektor orthographische Mängel beseitigen und dadurch helfen, das wissenschafltiche Niveau der Masterthesis aufrecht zu erhalten. Sollen darüber hinaus auch stilistiche Mittel eingesetzt werden, so empfiehlt sich die Inanspruchnahme eines Lektors. Dieser ist aufgrund seiner Erfahrung in der Lage, feinste sprachliche Nuancen zu setzen und die Hausarbeit, Bachelorarbeit oder Masterarbeit sprachlich qualitatviv auf hohem Niveau zu positionieren.