Ein Buch selber schreiben? – Wir zeigen wie es funktioniert

Die Idee von heute kann zum Roman von morgen werden. So oder so ähnlich ergeht es vielen Laienschriftstellern, denen gedanklich zwar ein guter und in sich logischer Plot bereits vorliegt, dessen literarische Verwirklichung jedoch an sprachlicher Ausrucksfähigkeit zu scheitern droht. Die Handlung muss einen logischen Verlauf der Ereignisse darstellen aber zugleich auch eine sprachliche Substanz enthalten, welche zunächst mit dem jeweiligen Genre verknüpft ist und zugleich auch den Plot über die gesamte Ereigniskette hinweg mit Spannung versorgt. Oftmals sehen sich Autoren mit dem Problem konfrontiert, entweder nicht genügend Zeit für die eigenständige Abfassung des Literaturwerkes zu haben oder nicht über genügend literarische Kenntnisse, wie etwa Stilmittel, zu verfügen.

Ein Buch schreiben lassen oder selber schreiben?

Hier setzt die klassische Tätigkeit des Ghostwriters ein. Der Ghostwriter ist durch sein breites literarisches Fachwissen in der Lage, sowohl Sach- als auch Fachbücher nach Kundenvorgabe umzusetzen. Die meisten Ghostwriter haben zudem eine akademische Ausbilung im Bereich der Literaturwissenschaften, des Journalismus bzw. Medienwissenschaften genossen oder sind schlichtweg „geborene Schreiber“ und haben sich im Laufe ihrer meist jahrelangen Tätigkeit als Freelancer einen hohen Erfahrungsschatz an literarischen Kenntnissen und Fähigkeiten angesammelt, auf welchen Sie nun zurückgreifen können. So umfassen die literarischen Tätigkeiten eines modernen Ghostwriters neben der Belletristik, d.h. der Sachliteratur, auch sämtliche Bereich der Fachliteratur, wie etwa Lehrbücher, Fachbücher, Publikationen etc. Nach Kundenvorgabe wird der Ghostwriter tätig und verfasst für seinen Auftraggeber die entsprechenden Werke.

Haben Auftraggeber und Ghostwriter erst einmal zusammen gefunden, lässt sich die Idee, ob Roman, Autobiografie oder auch eine wissenschaftliche Abhandlung, nun zu Papier bringen. Inbesondere im Bereich der populärwissenschaftlichen Literatur ist zudem wichtig, dass nach Fertigstellung des Werkes ein Verlag Interesse an dem Werk bekundet. Speziell im Bereich der belletristischen Literatur stoßen heutzutage fast alltäglich neue Autoren und dessen Werke auf den Markt der Laienliteratur. So ist die Unterstützung durch einen Ghostwriter nahezu unumgänglich geworden, will man überhaupt „einen Fuß in die Tür bekommen“.

Zudem muss das vorgelegte Werk entweder einem breiten und kritischen Publikum standhalten, was die Sache nicht unbedingt erleichtert. Wieder einmal fällt der Gedanke, sich beim Schreiben selber zu entlasten und einen Ghostwriter zu beautragen, konforme Stilmitel und Schreibweisen beim Verfassen des Werkes einzusetzen. Die Erfolgsaussichten des Werkes steigen mit der Beauftragung eines Ghostwriters deutlich an.